Hotline +49 (0) 2382 7087 0

TRIAS 2.1 Plug & Play Systeme

 

Das PCS-TRIAS ist ein leistungsstarkes, aktives Plug und Play System basierend auf unseren aktiv Subwoofern und Satelliten unserer Vertikal Array PCS-205/405/605. Im Lieferumfang befinden sich eine M20 Distanzstange und ein hochwertiges Lautsprecherstativ, sowie zwei 10 Meter Lautsprecherkabel. Schutzhüllen für den Subwoofer und die Satelliten sind optional Verfügbar.

TRIAS Ausführungen

PCS-TRIAS Plug & Play Anlagen liefern wir in 3 verschiedenen Grundsystemen, welche sich durch die Baugröße des Subwoofers und der dazugehörigen Satelliten Lautsprecher unterscheiden.

Folgende Systemkonfigurationen sind standardmäßig erhältlich:

TRIAS-1000
1×PCS-112BA+2×PCS-205
1×PCS-112BA+2×PCS-108M
1×PCS-112BA+2×PCS-108T

TRIAS-2000
1×PCS-115BA+2×PCS-205
1×PCS-115BA+2×PCS-405
1×PCS-115BA+2×PCS-108M
1×PCS-115BA+2×PCS-108T

TRIAS-3000
1×PCS-118BA+2×PCS-405
1×PCS-118BA+2×PCS-605
1×PCS-118BA+2×PCS-110M
1×PCS-118BA+2×PCS-110T

Auf Wunsch können wir die DSP Einstellungen auch für andere Kombinationen anpassen.

TRIAS Aktiv Einheit

  • Die integrierten, hocheffizienten Endstufe in Class D Technology liefern eine Nennleistung von 400 Watt RMS an 8 Ohm für die Modelle PCS-108T/110T und zwei mal 600 Watt RMS an 4 Ohm für die Modelle PCS-112T/115T.
  • Die Endstufen verfügen über alle erdenklichen Schutzschaltungen wie Kurzschluss, Überhitzung, Überlast, HF-Schwingung oder Gleichspannung am Ausgang.
  • Um Schaltgeräusche zu vermeiden werden die Lautsprecherausgänge verzögert geschaltet.
  • Das mit Softstart (Einschaltstrombegrenzung) und einem Überspannungsschutz ausgestattete Schaltnetzteil arbeitet laststabil und stellt eine deutliche Gewichtsreduzierung gegenüber herkömmlichen Netzteilen mit Transformatoren da.
  • Die gesamte Leistungselektronik befindet sich auf einer 10 mm dicken Kühlkörpereinheit aus Aluminium, was für eine größtmögliche Wärmeabführung sorgt. Intern sorgen Temperatur geregelte Lüfter für einen optimalen Wärmeaustausch. Sollte es dennoch zu einer drohenden Überhitzung kommen sorgt ein Limiter für eine entsprechende Leistungsbegrenzung. Eine Abschaltung der Endstufe kann somit wirkungsvoll verhindert werden.
  • Das Eingangssignal wird symmetrisch über XLR Steckverbinder angeschlossen.

 

Main

 

  • Grafische Darstellung der EQ Einstellungen und Trennfrequenzen.
  • Verbinden der Software mit dem Gerät.
  • Verwaltung der 20 internen Speicherplätze.
  • Speichern und Laden von Setups auf und von dem angeschlossenen PC.
  • Direkter Zugang zu allen Volume Einstellungen mit Mute Funktion.
  • Gruppierte Einstellungen der beiden Eingangssignale und der beiden Satelliten Ausgangssignale.
  • Grafische Darstellung der Eingangs-Signalmatrix.

 

Input

 

  • Grafische Darstellung der EQ Einstellungen und Trennfrequenzen.
  • Verbinden der Software mit dem Gerät.
  • Verwaltung der 20 internen Speicherplätze.
  • Speichern und Laden von Setups auf und von dem angeschlossenen PC.
  • Direkter Zugang zu allen Volume Einstellungen mit Mute Funktion.
  • Gruppierte Einstellungen der beiden Eingangssignale und der beiden Satelliten Ausgangssignale.
  • Grafische Darstellung der Eingangs-Signalmatrix.

 

Output

 

  • Grafische Darstellung der EQ Einstellungen und Trennfrequenzen.
  • Einstellung der 8 Verfügbaren EQ´s.
  • Festlegen des Frequenzbereiches mit Hochpass- und Tiefpassfilter.
  • Einstellung des Volume Wertes mit Mute Funktion.
  • Einstellung der Signalverzögerung (Delay) mit entprechender Anzeige.
  • Festlegen der Limiter Funktion mit Threshold, Attack  und Release.

  • Einstellen der Signalmatrix. (Eingang zum Ausgang)
  • Invertieren des Ausgangssignals

 

© INLINE Marketing GmbH
German English 中文